NRV - Rechtschutz

Vermögensschaden-Rechtsschutz

Versicherer NRV Neue Rechtsschutz Versicherungsgesellschaft AG, Mannheim
Gegenstand der Versicherung Der Versicherungsschutz umfasst die außergerichtliche und gerichtliche Wahrnehmung rechtlicher Interessen, wenn der Versicherte in seiner im Versicherungsvertrag bezeichneten Eigenschaft aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen wegen des Ersatzes von Vermögensschäden in Anspruch genommen wird.
Neue Risiken Für Risiken, die für den Versicherten erst nach Abschluss der Versicherung neu entstehen, besteht Versicherungsschutz, wenn dem Versicherer die Veränderung zur nächsten Hauptfälligkeit angezeigt wird und innerhalb von drei Monaten nach Hauptfälligkeit Einigkeit über eine angemessene Prämienanpassung erzielt wird.
Vermögensschaden Vermögensschaden ist jeder Schaden, der weder Personen- noch Sachschaden ist und sich auch nicht aus solchen Schäden herleitet.
Versicherte Personen Mitglieder des Vorstandes/der Geschäftsführung, Generalbevollmächtigte, Aufsichtsgremien der Versicherungsnehmerin, Organmitglieder von Tochterunternehmen (soweit vereinbart), externe Organmandate im Interesse der Versicherungsnehmerin
Versicherungsfall Der Versicherungsfall gilt in dem Zeitpunkt als eingetreten, in dem der Versicherte begonnen hat oder begonnen haben soll, gegen solche vertraglichen oder gesetzlichen Rechtspflichten zu verstoßen, die einen Vermögensschaden verursacht haben könnten.
Geltendmachung Versicherungsschutz besteht, wenn zum Zeitpunkt der erstmaligen Geltendmachung des Haftpflichtanspruchs der Versicherungsvertrag besteht und der Versicherungsfall im versicherten Zeitraum eingetreten ist.
Schriftform Der Haftpflichtanspruch gilt als geltend gemacht, wenn er gegen eine versicherte Person schriftlich erhoben wird.
Nachmeldefrist Versicherungsschutz besteht auch, wenn der Haftpflichtanspruch, bei dem der Versicherungsfall während des versicherten Zeitraumes eingetreten ist, innerhalb einer Nachmeldefrist von einem Jahr seit Vertragsende erstmals geltend gemacht (s. o.) wird. Diese Frist verlängert sich auf fünf Jahre, wenn der Versicherungsvertrag durch Berufsaufgabe der versicherten Person, aus Alters- oder Krankheitsgründen beendet wurde.
Versicherte Kosten Verfahrenskosten, Rechtsanwaltskosten (angemessene Kosten auf Stundensatzbasis), Kosten des vom Versicherten beauftragten Sachverständigen, Reisekosten des Anwalts und des Versicherten, Zwangsvollstreckungskosten, Nebenkosten, vorsorgliche Rechtskosten
Nicht versichert Abwehr von Haftpflichtansprüchen wegen Vertragsstrafen, Bußen sowie Entschädigungen mit Strafcharakter (z. B. punitive oder exemplary damages), Regressmöglichkeit des Versicherers bei rechtskräftiger Feststellung vorsätzlicher Herbeiführung des Vermögensschadens, Geltendmachung von Haftpflichtansprüchen in den USA und Kanada oder nach dem materiellen Recht der USA und Kanadas
Versicherungssumme Die Versicherungssumme steht je Versicherungsfall und Person in € zur Verfügung.
Die Gesamtversicherungssumme für alle im Kalenderjahr eingetretenen Versicherungsfälle ist zweifach maximiert.
Selbstbeteiligung wahlweise ohne SB oder € 2.500,-- je Vers.fall
Geltungsbereich Der Versicherungsschutz gilt weltweit, ex USA und Kanada (Alternativen möglich).
Rechtshinweis: Rechtsverbindlich sind ausschließlich die konkret vereinbarten Vertragsbedingungen